Genitalbeschneidung in Indonesien: Religionshüter wollen Verstümmelung - taz.de