Wer Wirtschaftsnachrichten verfolgt, wird den Vorwurf kennen, die Politiker in den USA (wo es einen Schuldenberg gibt) und in der EU (wo es eine Schuldenkrise gibt) verfolgten beide die gleiche kurzsichtige Strategie: Eine Lösung der Probleme möglichst lange vor sich her zu schieben. In den englischen Medien wird dafür zunehmend das Bild einer Dose benutzt, die man auf einer Straße vor sich hin tritt. Schauen wir uns an, was Fed-Chef Ben Bernanke zum Streit im Kongress über die Erhöhung der Schu[...]

via Dosentreten als Spiel und als finanzpolitische Strategie