Foreign Policy hat einen ziemlich interessanten Artikel über die literarischen Qualitäten von Diktatoren von Gaddafis Kurzgeschichte „The Astronaut’s Suicide“ bis hin zu Kim Jong Ils Systemparabel in Form des Filmsachbuchs „The Cinema and Directing“. Und dann hätten wir da noch Husseins Passage mit einer Bärin, die unschuldige Iraker in ihrer Höhle vögelt. Saddam’s literary prowess is shadowed by his stilted prose, a fondness for profanity, and blatant attempts to use his political enemies as th[...]

via Saddam Husseins Interspecies Erotica-Prosa