Der Wissenschaftsdienst des Bundestages fasst in einem Dokument Informationen, Gesetze und Gerichtsentscheidungen zu den Menschen zusammen, die man als "Whistleblower" bezeichnet. Laut der Einführung des Dokuments bezeichnet der englische Begriff "Whistleblower" wörtlich übersetzt jemanden, der mit der Trillerpfeife Alarm schlägt. Im übertragenen Sinn wird er verwendet für Personen, die schwerwiegende Missstände in ihrem Arbeitsumfeld aus primär uneigennützigen Motiven aufdecken. Also "innerbetr[...]

via Der BT-Wissenschaftsdienst über Whistleblower